Gemeinde Gro�-Rohrheim

Seitenbereiche

Navigation

Aktuelle Bekanntmachungen

  • Kinder brauchen Aufgaben, an denen sie wachsen können
    Vorbilder, an denen sie sich orientieren können
    Gemeinschaften, in denen sie sich aufgehoben fühlen.
    Wenn Sie sich mit unserem Leitsatz identifizieren können,
    sind Sie vielleicht die/der Richtige für unser Team.



    S T E L L E N A U S S C H R E I B U N G



    Die Gemeinde Groß-Rohrheim sucht für das Team der Kommunalen Kindertagesstätte
    ab 01. August 2021 eine(n) staatlich anerkannte(n) Erzieherin/Erzieher (m/w/d) (Vollzeitstelle 39,0 Std./Woche). Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.
    In unserer Kindertagesstätte werden über 80 Kinder von eins bis sechs Jahren betreut.
    Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig:
    • Pädagogische Förderung und liebevolle Betreuung der Kinder
    • Gestaltung von Bildungs- und Erziehungsprozessen
    • Zusammenarbeit mit Eltern als Bildungs- und Erziehungspartner
    • Behördliche Vorschriften (SGB VIII, HKJGB, KiföG) kennen und anwenden
    • Naturpädagogisches Konzept
    Ihr Profil:
    • Fachliche Qualifikation (zur/zum staatlich anerkannte(n) Erzieherin/Erzieher)
    • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
    • Liebevollen, respektvollen und wertschätzenden Umgang mit Kindern
    • Engagement, Flexibilität, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Loyalität
    Sie erwartet:
    • Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
    • Naturkonzept, das zur Selbstwirksamkeit anregt
    • Marte-Meo-Indoor-Fortbildungen
    • Kollegiales, kreatives und motiviertes Team
    • Fachliche Weiterentwicklung sowie bedarfsgerechte Fortbildungsmaßnahmen
    • Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im Rahmen einer Vollzeitstelle
    (39 Std./Woche). Dies Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe -S 8 a- des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD - Sozial und Erziehungsdienst).
    Wir arbeiten in Funktionsräumen nach dem situationsorientierten Ansatz. Die Kinder können sich in allen Räumen frei bewegen. Projekte und Angebote werden gruppenübergreifend nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder angeboten. Kindertreff und Abschlusskreis sind feste Elemente im Tagesablauf. Jede Erzieherin/jeder Erzieher ist prinzipiell für alle Kinder verantwortlich, hat aber fest zugeordnete Bezugskinder. Sie sind zuständig für Entwicklungsbegleitung, Beobachtungen, Entwicklungsprotokolle und Elterngespräche dieser Kinder.
    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches aktives Engagement nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.
    Sollten Sie an einer Mitarbeit in unserem Team der Kommunalen Kindertagesstätte interessiert sein, senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 24. März 2021 an den
    Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Rohrheim Personalamt Rheinstraße 14 68649 Groß-Rohrheim. (E-Mail: info@gross-rohrheim.de)
    Für Rückfragen steht Ihnen das Personalamt, Herr Linert, unter der Telefonnummer 06245 / 90777-15 oder die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Luley, unter der Telefonnummer 06245 / 290 902 gerne zur Verfügung.

  • Die Gemeinde Groß-Rohrheim sucht für die Krippengruppe der Kommunalen Kindertagesstätte
    zum 01. September 2021 eine(n) Erzieherin/Erzieher (m/w/d) im Anerkennungsjahr.
    Derzeit werden in der Kindertagesstätte mehr als 80 Kinder betreut.
    In der Krippengruppe werden 12 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren liebevoll und kompetent betreut. Eine vertrauensvolle Beziehung zu den Kindern und ihren Eltern ist uns bei unserer Arbeit wichtig. In einer warmen und herzlichen Atmosphäre sind Sie zuständig für Entwicklungsbegleitung, Beobachtungen, Entwicklungsprotokolle und Elterngespräche dieser Kinder. Sie erwartet ein kompetentes und aufgeschlossenes kleines Team in der Krippe sowie ein engagiertes Gesamtteam von 13 pädagogischen Fachkräften.
    In der Tagesstätte arbeiten wir in Funktionsräumen nach dem situationsorientierten Ansatz. Die Kinder können sich in allen Räumen frei bewegen. Projekte und Angebote werden gruppenübergreifend nach den Interessen und Bedürfnissen der Kinder angeboten. Kindertreff und Abschlusskreis sind feste Elemente im Tagesablauf. Jede Erzieherin/jeder Erzieher ist prinzipiell für alle Kinder verantwortlich, hat aber fest zugeordnete Bezugskinder.
    Die Kindertagesstätte hat eine Öffnungszeit von 7.00 – 17.00 Uhr.
    Daher ist die Bereitschaft zum Schichtdienst Voraussetzung.
    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerberinnen und Bewerber, die ein ehrenamtliches aktives Engagement (Feuerwehr, DRK) nachweisen können, welches sie für die zu besetzende Stelle als besonders geeignet erscheinen lässt, werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bitte legen Sie uns hierüber ggf. einen Nachweis vor.
    Sollten Sie an einer Beschäftigung in der Kommunalen Kindertagesstätte interessiert sein, senden Sie Ihre aussagekräftigen sowie vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 24. März 2021 an den
    Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Rohrheim Personalamt Rheinstraße 14
    68649 Groß-Rohrheim. (E-Mail: info@gross-rohrheim.de)
    Für Rückfragen stehen Ihnen das Personalamt, Herr Linert unter 06245 / 90777-15 oder die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Luley unter 06245 / 290902 gerne zur Verfügung

  • Folgende Bekanntmachung des Amtes für Bodenmanagement Heppenheim wird hiermit veröffentlicht:
    Aufgrund der Vereinbarung zwischen der Gemeinde Groß-Rohrheim und dem Amt für Bodenmanagement Heppenheim wird gemäß § 83 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) bekanntgemacht, dass der Beschluss über die vereinfachte Umlegung vom 25.01.2021
    in der Gemarkung: Groß-Rohrheim
    Flur: 15
    Verfahrensgebiet: „Wilhelm-Leuschner-Straße“
    am 02.03.2021 unanfechtbar geworden ist.
    Mit dieser Bekanntmachung wird der bisherige Rechtszustand durch den in dem Beschluss über die vereinfachte Umlegung vorgesehenen neuen Rechtszustand ersetzt. Die Bekanntmachung schließt die Einweisung der neuen Eigentümer in den Besitz der neuen Grundstücke ein (§ 83 Abs. 2 Baugesetzbuch).
    Soweit im Beschluss über die vereinfachte Umlegung nach § 80 Abs. 2 Baugesetzbuch nichts anderes festgelegt ist, geht das Eigentum an den ausgetauschten oder einseitig zugeteilten Grundstücksteilen und Grundstücken lastenfrei auf die neuen Eigentümer über. Unschädlichkeitszeugnisse sind nicht erforderlich. Die ausgetauschten oder einseitig zugeteilten Grundstücksteile und Grundstücke werden Bestandteil des Grundstücks, dem sie zugeteilt werden. Die dinglichen Rechte an diesem Grundstück erstrecken sich auf die zugeteilten Grundstücksteile und Grundstücke (§ 83 Abs. 3 Baugesetzbuch).
    Die vereinbarten und festgestellten Geldleistungen werden mit dieser Bekanntmachung fällig.
    Rechtsbehelfsbelehrung
    Gegen diese Bekanntmachung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe beim Amt für Bodenmanagement Heppenheim, Odenwaldstraße 6, 64646 Heppenheim, schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch, erhoben werden.
    Michelstadt, den 03.03.2021
    Amt für Bodenmanagement
    Heppenheim
    Im Auftrag
    Gez. Ziergiebel, TAR

  • Liebe Bürgerinnen und Bürger,


    nach Rücksprache mit dem Impfzentrum Bensheim können nun doch bei der dezentralen Impfung auch Personen geimpft werden, die bereits einen Termin in Bensheim haben.


    Hierzu füllen bitte die angeschriebenen Bürgerinnen und Bürger den Rückantwortbogen aus und werfen diesen bis Mittwoch, den 03.03.2021 bis 17 Uhr in den Briefkasten des Rathauses.


    Für Rückfragen steht Ihnen Frau Walz gerne telefonisch unter der Rufnummer 06245/90777-20 zur Verfügung.


    gez. Bersch
    (Bürgermeister)


  • Am Wahlsonntag nach 18:00 Uhr werden durch die Mitglieder der Wahlvorstände in den Wahllokalen nur die Stimmzettel ausgezählt, welche mit einem Listenkreuz versehen wurden. Die Stimmzettel, auf denen die Wähler von der Möglichkeit des Kumulierens und Panaschierens Gebrauch gemacht haben, werden am Montag, 15. März 2021 und voraussichtlich am Dienstag, 16. März 2021, von den Mitgliedern der Auszählungswahlvorstände in den Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung ausgewertet.


    Das Rathaus bleibt deshalb an den beiden Tagen für den Publikumsverkehr geschlossen.


    Wir bitten um Verständnis! Die Ermittlung des Wahlergebnisses ist selbstredend öffentlich. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und die geltenden Hygieneregeln sind hierbei zwingend zu beachten.


    Der Gemeindevorstand
    der Gemeinde Groß-Rohrheim
    Rainer Bersch, Bürgermeister

  •  


    Wie bei vorangegangenen Wahlen auch, weisen wir alle Parteien, Wählergruppen auf die sogenannte „Bannmeilenregelung“ hin.


    Danach sind während der Wahlzeit in und an dem Gebäude, in dem sich ein Wahlraum befindet sowie im Bereich mit einem Abstand von weniger als zehn Metern von dem Gebäudeeingang jede Beeinflussung der Wähler durch Wort, Ton, Schrift oder Bild sowie jede Unterschriftensammlung verboten.


    Die evtl. aufgestellten Wahlplakate sind am Wahlsonntag bis 8.00 Uhr vormittags zu entfernen.


    Verstöße gegen diese gesetzliche Bestimmung können mit einer Geldbuße geahndet werden.


    Wir bitten um Beachtung.


    Der Gemeindevorstand
    gez. Rainer Bersch


    Bürgermeister

  •  


    Die verlängerte Jahnstraße Richtung Rhein wird wegen notwendiger Asphaltarbeiten vom 08. März bis voraussichtlich 11. März 2021 voll gesperrt werden. Wir bitten um Beachtung.


    Der Gemeindevorstand

  • Die amtlichen Musterstimmzettel für die Gemeinde- und Kreiswahl, auf denen die zugelassenen Wahlvorschläge mit den Bewerberinnen und Bewerbern abgedruckt sind, werden im Gemeindegebiet als Postwurfsendung verteilt. Die Musterstimmzettel können darüber hinaus auf der Homepage eingesehen werden. Bei Bedarf sind weitere Exemplare in Papierform beim Einwohnermeldeamt im Rathaus, Zi. 5, erhältlich.


    Der Gemeindevorstand
    der Gemeinde Groß-Rohrheim
    gez. Rainer Bersch
    Bürgermeister


     

  • Der Gemeinde-Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 15. Januar 2021 folgende Wahlvorschläge für die Wahl der Gemeindevertretung am 14. März 2021 im Wahlkreis Groß-Rohrheim zugelassen, die hiermit bekannt gegeben werden.

  • Informationen zu den Kommunalwahlen am 14. März 2021 aus Anlass der Corona-Pandemie

Einträge insgesamt: 23
1   |   2   |   3      »      

Weitere Informationen