Gemeinde Gro�-Rohrheim

Seitenbereiche

Navigation

Aktuelle Bekanntmachungen

  • Folgende Bekanntmachung des Amtes für Bodenmanagement Heppenheim wird hiermit veröffentlicht: 


    ...


     

  • Der Wahlausschuss
    der Gemeinde 68649 Groß-Rohrheim


    Am 15.01.2021, um 19:00 Uhr, tritt der Wahlausschuss zu einer Sitzung im Rathaus, Sitzungssaal, Rheinstr. 14, 68649 Groß-Rohrheim zusammen.


    Tagesordnung:
    • Prüfung der eingereichten Wahlvorschläge und Entscheidung über ihre Zulassung.


    Die Sitzung ist öffentlich. Jedermann hat freien Eintritt zum Sitzungsraum.


    Aufgrund des „Corona-Virus“ sind die Hygieneverordnungen zu beachten!!


    Groß-Rohrheim, den 23.12.2020


    Der Gemeindewahlleiter
    Klaus Menger

  • Liebe Groß-Rohrheimerinnen und Groß-Rohrheimer,


    ab dem 16.12.2020 bis 10.01.2021 befinden wir uns in einem weiteren Lockdown. Die aktuell ansteigenden Zahlen von erkrankten Menschen machen diese Maßnahmen notwendig. Einen hundertprozentigen Schutz gibt es nicht. Wir können nur durch das tragen von Masken und durch Abstand halten eine gewisse Sicherheit bewirken. Deshalb möchten wir Sie bitten, die Besuche auf dem Rathaus zu minimieren und nur in dringenden Fällen bei uns vorzusprechen. Wir möchten Sie auch nochmals darauf hinweisen, dass in jedem Fall zuvor telefonisch ein Termin zu vereinbaren ist. In vielen Fällen kann ihr Anliegen sogar telefonisch erledigt werden.


    Wir wünschen ihnen trotz aller Einschränkungen ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.


    Gez. Rainer Bersch
    Bürgermeister


     


  • hier: Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses gemäß § 10 Abs. 3 BauGB


    Die Gemeindevertretung der Gemeinde Groß-Rohrheim hat in ihrer Sitzung am 25.06.2020 den Bebauungsplan W 16 „Am Bibliser Weg III“ gemäß § 10 Abs. 1 BauGB als Satzung beschlossen.
    Der Satzungsbeschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB bekanntgemacht.
    Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Flurstücke 34/1, 34/2, 35/1, 36 bis 40, 40/1, 41/2, 74 bis 76, 77 (teilweise), 90 bis 95, 199 (teilweise), 200 (teilweise), 209/1 (teilweise), 210/1 (teilweise), 233/3, 243/5, 243/6, 244/4, 244/5, 245/4, 245/5, 246/5, 246/6, 341/3 und 341/4, in der Flur 15, Gemarkung Groß-Rohrheim mit einer Gesamtgröße von 4,51 ha.


    Die externen Flächen für artenschutzrechtliche Maßnahmen sind nicht Bestandteil des Bebau-ungsplans (Regelung gemäß § 1a Abs. 3 Satz 4 BauGB). Betroffen sind folgende Flächen in der Gemarkung Groß-Rohrheim: Flur 15, Flurstück 390 (Anlage von Lerchenfenstern); Flur 11, Flur-stück 217 (Ergänzung einer Streuobstwiese); Flur 8, Flurstück 48 (Ansiedlungsfläche für Zaun- und Mauereidechsen / Amphibienbiotop). Zusätzlich werden folgende beantragte Ökokontoflä-chen zum Ausgleich herangezogen: Gemarkung Groß-Rohrheim, Flur 8, Flurstücke 43, 44 und 48.
    Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB wird der Bebauungsplan mit Begründung, Umweltbericht und Zu-sammenfassender Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB ab sofort zu jedermanns Einsicht bereit-gehalten und über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben.
    Die Planungsunterlagen können im Rathaus der Gemeinde Groß-Rohrheim, Rheinstraße 14, Bau- und Liegenschaftsabteilung, Zimmer 08 während der üblichen Dienstzeiten der Verwaltung Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, Montag und Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 18.30 Uhr sowie nach Vereinbarung eingesehen werden. 
    Die Planunterlagen werden gemäß § 10a Abs. 2 BauGB auch in das Internet (www.gross-rohrheim.de) eingestellt.
    Gemäß § 44 Abs. 5 BauGB wird darauf hingewiesen, dass ein Entschädigungsberechtigter Ent-schädigung verlangen kann, wenn ihm aufgrund der Festsetzungen der Satzung die in den §§ 39 bis 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile entstanden sind. Er kann die Fälligkeit des An-spruches dadurch herbeiführen, dass er die Leistung der Entschädigung schriftlich bei der Ge-meinde Groß-Rohrheim beantragt. Ein Entschädigungsanspruch erlischt, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die oben bezeichneten Vermögens-nachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches her¬beigeführt wird.
    Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvor¬schriften, eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes so¬wie nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges gemäß § 215 Abs. 1 Satz 1 BauGB unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verlet¬zung begründenden Sach-verhaltes geltend gemacht worden sind.


    Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan in Kraft.


    Groß-Rohrheim, den 02.11.2020
    Der Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Rohrheim
    Rainer Bersch
    Bürgermeister


     

  • Beigefügt können Sie die Anlagen des Bebauungsplans Groß-Rohrheim " Die Elf Morgen IV" einsehen.


    gez. Rainer Bersch


     Bürgermeister


     

  • Aktuelle Fundsachen im Fundbüro
    (Stand: 04.01.2021)


    Gefunden am Gegenstand
    Juli 2020 Schlüsselbund
    Juli 2020 Smartphone
    August 2020 Schirm
    September 2020 Kinderfahrrad
    September 2020 Schlüssel
    September 2020 Schlüssel
    Oktober 2020 Schlüssel
    November 2020 Schlüssel


    Wenn Sie Eigentümer einer o.g. Gegenstände sind, melden Sie sich bitte beim Fundbüro – Frau Walz in Zimmer 6 oder telefonisch unter 06245/90777-20.


    gez. Bersch
    (Bürgermeister)


     

  • Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


    leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass aufgrund des Corona-Virus folgende kommunalen Veranstaltungen in diesem Jahr und am Anfang des nächsten Jahres nicht stattfinden werden:


    • Nikolausmarkt
    • Senioren-Weihnachtsfeier
    • Neujahrsempfang 2021


    Wir bitten um Ihr Verständnis.


    gez. Bersch
    (Bürgermeister)

  • Liebe Leserinnen, liebe Leser,


    ab sofort können Sie die ausgeliehenen Bücher im Einwohnermeldeamt, Zimmer 5, immer dienstags und mittwochs von 8.00 - 12.00 Uhr und donnerstags ab 14.00 - 18.00 Uhr zurück geben. Diese Regelung gilt ab sofort bis zur Wiedereröffnung unserer Bücherei.


    Wir werden Sie über eine hoffentlich baldige Öffnung unserer Gemeindebücherei informieren.


    Vielen dank für Ihr Verständnis


    Ihr Bücherei-Team

  • Liebe Groß-Rohrheimerinnen und Groß-Rohrheimer,


    wir befinden uns in einer Ausnahmesituation.


    Auch Groß-Rohrheim bleibt nicht von dem Virus verschont.


    Wir fordern sie daher auf, sich an folgende Regeln zu halten.
    - Halten sie sich überwiegend in ihrer Wohnung auf.
    - Beschränken sie ihren Aufenthalt im Freien auf das Notwendigste. Halten sie einen    Abstand von 2 Metern zu anderen Menschen.
    - Es dürfen sich maximal 2 Personen in einer Gruppe aufhalten. Halten sie auch innerhalb dieser Gruppe den notwendigen Abstand von 2 Metern ein.
    - Wenn sie niesen oder husten müssen, so tun sie das in die Armbeuge
    - Waschen sie ihre Hände mehrmals am Tag mit Seife und immer mindestens 30 Sekunden lang.
    - Lassen sie Radio und Fernseher eingeschaltet, um sich über die aktuelle Situation zu informieren.
    - Die aktuellen Informationen können sie auch auf der Homepage der Gemeinde erfahren.
    - Wenn sie ein Geschäft betreten, achten sie dort auf die genehmigte Anzahl der Personen, die sich im Verkaufsraum aufhalten dürfen.
    - Seien sie rücksichtsvoll und verständnisvoll zu ihren Mitmenschen.


    Vielen Dank für ihr Verständnis und bleiben sie gesund.


    gez.
    Rainer Bersch
    Bürgermeister

  • Liebe  Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger!


    Die derzeitige Epidemie stellt uns vor große Aufgaben. Das öffentliche Leben erfährt immer mehr Einschränkungen.
    Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass Anträge zu einem Schiedsverfahren bis auf Weiteres nur telefonisch (06245/90777-17) aufgenommen werden können und dass im Rahmen dieser Kontaktaufnahme geklärt wird, ob eine persönliche Vorsprache erforderlich ist.
    Das Schiedsamt wird dann von Einzelfall zu Einzelfall entscheiden, ob die Angelegenheit tatsächlich dringlich ist.


    Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.


    Schiedsamt
    Groß-Rohrheim

Einträge insgesamt: 16
1   |   2      »      

Weitere Informationen