Gemeinde Gro�-Rohrheim

Seitenbereiche

Navigation

Weitere Informationen

Gemeindeverwaltung Groß-Rohrheim

Rheinstraße 14, 68649 Groß-Rohrheim
Tel.: 0 62 45 90777-0
Fax: 06245 90777-27
E-Mail schreiben

Aktuelles aus dem Rathaus

  • Wir teilen mit, dass die Gemeindeverwaltung, der Bauhof der Gemeinde sowie die Kommunale Kindertagesstätte am Kerwemontag, den 20.08.2018, geschlossen bleiben. Wir bitten um Beachtung!


    Der Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Rohrheim


    gez. Rainer Bersch,


    Bürgermeister

  • Bees denäwe“ am 15. September 2018 ausverkauft !!


    Knapp zwei Tage nach Vorverkaufsstart war der Auftritt des Mundartduo´s Klaus Lohr und Franz Offenbächer, besser bekannt als „Bees denäwe“, ausverkauft. Bereits am ersten Tag des Kartenvorverkaufes wurden 120 Tickets für den Auftritt in der Groß-Rohrheimer Rathausscheune verkauft. Wir wünschen allen Kartenbesitzern bereits heute einen unterhaltsamen Herbstabend.


    gez. Bersch


    Bürgermeister


     

  • Alle Erziehungsberechtigen, deren Kinder die kommunale Kindertagesstätte in der Mozartstraße 3 besuchen, werden zur Elternversammlung am 12. September 2018 um 20.00 Uhr in die Kommunale Kindertagesstätte eingeladen. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Bericht des Elternbeirats 3. Wahl des Elternbeirats a) Bestellung der Wahlleiterin/des Wahlleiters b) Bestellung der Schriftführerin/des Schriftführers c) Wahl des Elternbeirats d) Wahl der Stellvertreter 4. Bericht der Kita-Leitung 5. Mitteilungen des Gemeindevorstandes 6. Verschiedenes Groß-Rohrheim, den 06. August 2018 Der Gemeindevorstand der Gemeinde Groß-Rohrheim

  • Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


    mit dem unten eingefügten Vorschauflyer geben wir Ihnen eine Übersicht über die größeren Baustellen im Raum Rhein-Neckar im 2. Halbjahr 2018.

  • Der Kreis Bergstraße hatte die Idee der „Notfalldosen“, mit denen die Gesundheitsversorgung in unserer Region noch ein Stück weiter verbessert werden soll. Die Dosen sind ab sofort auch im Einwohnermeldeamt der Gemeinde Groß-Rohrheim zum Preis von 2,00 €/Stück erhältlich. Hintergrund ist, dass immer mehr Menschen zwar einen Impfpass, Medikamentenplan, Patientenverfügung usw. zuhause haben, doch im Ernstfall ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Sei es, weil viele Personen alleine leben oder die Anwesenden unter Schock stehen und die Unterlagen in der Aufregung nicht finden. Ein kleiner Helfer kann das Informationsproblem unkompliziert und schnell lösen: die Notfalldose. In ihr können personenbezogene Daten, Kontaktdaten von Angehörigen, die aktuelle Medikation oder Vorerkrankungen hinterlegt werden. Die Dose selbst soll dann in der Kühlschranktür aufbewahrt werden. Warum im Kühlschrank? Einen Kühlschrank gibt es in fast jeder Wohnung und er ist auch für Ersthelfer schnell zu finden. Damit Ersthelfer wissen, dass der Haushalt über eine Notfalldose verfügt, enthält die Dose 2 kleine Aufkleber. Einer soll gut sichtbar am Kühlschrank und der andere auf der Innenseite der Eingangstür angebracht werden. So sehen Ersthelfer bereits beim Betreten der Wohnung, dass eine Notfalldose vorhanden ist.


    gez. Bersch,


    Bürgermeister

  • Ab sofort können Sie den aktuellen Status Ihres Passes auf unserer Homepage www.gross-rohrheim.de online abfragen. Ist mein neuer Personalausweis/Reisepass fertig (Statusabfage). Online-Statusabfrage Pass/BPA Bitte machen Sie Ihre Angaben: Passtyp: Reisepass Personalausweis Nummer: Bitte beachten: Im Feld Nummer ist nur die Ziffer 0 zulässig und nicht der Buchstabe Bitte wählen Sie die Art des Dokumentes (Pass oder Personalausweis) dessen Status Sie abfragen möchten aus und tragen Sie die dazugehörige Nummer in das Textfeld ein (die Nummer zur Abfrage erhalten Sie bei Beantragung Ihres Ausweises von Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt). Sie erhalten den Status des Dokumentes nach dem Betätigen des Schalters "abfragen".

  • Gemeindevertretung unterstützt Resolutionsantrag "Gebührenfreie KiTa-Plätze in ganz Hessen.

  • Ab dem 01.11.2015 muss der Wohnungsgeber (Vermieter) jedem Meldepflichtigen eine
    Wohnungsgeberbestätigung aushändigen, damit diese innerhalb von zwei Wochen nach
    dem Umzug ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen können. Bei der Anmeldung
    des neuen Wohnsitzes ist diese Wohnungsgeberbestätigung bei der Meldebehörde
    vorzulegen (der Mietvertrag reicht nicht aus). Sollte die meldepflichtige Person in eine
    eigene Immobilie ziehen, so ist bei der Anmeldung eine Selbsterklärung abzugeben. 

Einträge insgesamt: 13
1   |   2      »      

Weitere Informationen

Gemeindeverwaltung Groß-Rohrheim

Rheinstraße 14, 68649 Groß-Rohrheim
Tel.: 0 62 45 90777-0
Fax: 06245 90777-27
E-Mail schreiben